Anerkennung als Dozent

Richtlinien zur Anerkennung als Qualifizierte*r Dozent*in der AGAHP:

Zur Erlangung der Anerkennung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  1. Qualifikation als Heilpraktiker*in:
  • Ordentliche Mitgliedschaft im Berufsverband AGAHP
  • Aktives Mitglied der International Society of Anthroposophic Naturopathy ISAN
  • Mitgliedschaft in der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft
  • Tätigkeit als niedergelassener Heilpraktiker*in
  • Fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten:
    • Grundlagen des anthroposophischen Welt- und Menschenbildes
    • Grundlagen des anthroposophischen Schulungsweges
    • Grundlagen der Goetheanistischen Naturerkenntnis
    • Kenntnis der Gesetze von Reinkarnation und Karma
    • Kenntnis der anthroposophischen Sicht von Gesundheit und Krankheit
    • Befähigung, eine anthroposophisch-biografische Anamnese durchzuführen
    • Grundlagen der Wesensgliederdiagnose
    • Grundkenntnisse der Methoden der Anthroposophischen Medizin
    • Befähigung, seiner Tätigkeit als Heilpraktiker die Anthroposophie in Diagnose und Therapie zugrunde zu legen.

2. Fortbildungsverpflichtung:

  • Zur Erlangung der Anerkennung verpflichtet sich der/die Anthroposophische Heilpraktiker*in, sich regelmäßig fortzubilden.

3. Persönliche Verbindlichkeit:

  • Der/die Anthroposophische Heilpraktiker*in erkennt durch seine/ihre aktive Mitgliedschaft in der International Society of Anthroposophic Naturopathy (ISAN) die Statuten derselbigen an.
  • Der/die Anthroposophische Heilpraktiker*in erkennt durch seine/ihre Mitgliedschaft in der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft deren spirituelles Zentrum, die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum an.
  • Er legt seiner Arbeit das von der AGAHP erstellte Leitbild, Perspektivbild, Berufsbild und die Berufsordnung der Anthroposophischen Heilpraktiker zugrunde.
  • Er verpflichtet sich, an der Weiterentwicklung seiner Qualifikation als Dozent*in Anthroposophische Heilkunde (AGAHP)® im Sinne des Leitbildes der AGAHP, dem Perspektivbild der ISAN und der jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen seines Landes zu arbeiten und regelmäßig an den Fortbildungen der Ausbilderkonferenz der ANTHROPOS-SOPHIA teilzunehmen.

 

2. Zusatzqualifikation als Dozent:

  • Mindestens 5 Jahre eigene Praxistätigkeit
  • Nachweis einer einer Fortbildung der Verbandsschule zur Dozentin / zum Dozenten in Anthroposophischer Heilkunde (AGAHP)®  (seit 2009)
  • Erklärung der Bereitschaft, regelmäßig an der jährlichen Ausbilderkonferenz der Verbandsschule teilzunehmen. 
  • Nachgewiesene Qualifikation in den unterrichteten Fachgebieten (Falls auf dem Gebiet möglich: Zertifizierung)
  • Nachgewiesene Qualifikation und mehrjährige Praxis in der Erwachsenenbildung

AGAHP-Geschäftssstelle

Waldweg 11

29336 Nienhagen

Tel.: 05085 / 95 601 05

Mobil: 0174 / 54 780 40

(Mittwoch, 10 - 12 Uhr)

E-Mail: kontakt@agahp.org