Akkreditierung von Aus-, Fort- und Weiterbilder

Download
AGAHP-Antrag Akkreditierung Fortbildung
Adobe Acrobat Dokument 306.6 KB

Der Begriff Akkreditierung (lat. accredere, Glauben schenken) wird in verschiedenen Bereichen benutzt, um den Umstand zu beschreiben, dass eine allgemein anerkannte Instanz einer anderen das Erfüllen einer besonderen Eigenschaft bescheinigt. Bisher durch die AGAHP anerkannte Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen für Anthroposophische Heilkunde (AGAHP)® sind:

 

ANTHROPOS-SOPHIA - Die Heilpraktikerverbandsschule

Ltg: Alexander Schadow (Qualifizierter Dozent und Mentor der AGAHP)

Anthropos-Sophia - Die Heilpraktikerverbandsschule

AGAHP-Geschäftsstelle

Waldweg 11

29336 Nienhagen

E-Mail: kontakt[at]agahp.org

www.agahp.org/die-fortbildungen/die-verbandsschule/ 

 

Archäus - Institut für Naturheilkunde und zyklische Entwicklung

Ltg: HP Werner Schmötzer  (Qualifizierter Dozent der AGAHP)

Klingenhaldenweg 23

72175 Dornhan

E-Mail: werner.schmoetzer[at]t-online.de

www.werner-schmoetzer.de/

 

ASCOL-College gem. n.e.V.

Geschäftsleitung: Stefanie Gebler

Aus-, Fort- und Weiterbildungen auf anthroposophischer Grundlage

Geschäftsstelle

Waldweg 11

29336 Nienhagen bei Celle

Tel.: 05085/9560106

E-Mail: verwaltung[at]ascol.de

www.ascol-college.de

 

Forschungskreis für Heilkunde im Sinne einer seelisch-geistigen Erweiterung

Leitung: HP Brigitte Kachel  (Qualifizierte Dozentin der AGAHP)

Steinerring 37

82538 Geretsried

Tel.: 08171 / 926212

brigitte[at]kachel-info.de

 

Heilpraktikerschule Dr. Bauer

Ltg. Dr. phil. Armin Bauer M.A. (Qualifizierter Dozent der AGAHP)

Haldenäckerstraße 2

70565 Stuttgart-Rohr

Tel.: 0711-67441380711-6744138

E-Mail: info[at]heilpraktikerschule-bauer.de

www.heilpraktikerschule-bauer.de

  

Medizinisches Seminar Bad Boll e.V.

Herzog-Heinrich-Straße 18

80336 München

Tel.: 089 / 716 77 76-90

Fax: 089 / 716 77 76-91

E-Mail: post[at]medseminar-bad-boll.de

www.medseminar-bad-boll.de

 

Die Akkreditierung der Fortbildungsangebote hat, indem sie grundlegende formale und inhaltliche Bildungsstandards auf Grundlage der Zertifizierungsregularien zwischen der AGAHP, der ISAN und der Medizinischen Sektion der Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum festgelegten folgende Ziele:

  • durch Erfüllung internationaler Standards die Eingliederung der Ausbildungen der Heilpraktiker (Naturopath) in die öffentliche Vertretung der Medizinischen Sektion zu gewährleisten,
  • Transparenz und Kommunikation zwischen den Verantwortlichen der Ausbildungen in Anthroposophische Heilkunde (AGAHP)®[1] zu fördern und in Zusammenarbeit mit der ISAN zu koordinieren,
  • die gegenseitige Anerkennung von Ausbildungsangeboten der verschiedenen anthroposophisch orientierten Ausbildungen zu erreichen.

[1] Das Qualitätssiegel Anthroposophische Heilkunde (AGAHP)® ist beim Deutschen Patent– und Markenamt DPMA als eingetragene Marke registriert. Das Qualitätssiegel Anthroposophische Heilkunde (AGAHP)® darf nur nach Zertifizierung und Beurkundung durch den Berufsverband geführt werden. Jeder, der die Marke ohne Autorisation durch die AGAHP verwendet, kann nun durch die AGAHP abgemahnt werden. Es handelt sich hierbei nicht um eine Form von „Besitzstandswahrung“, sondern um die Wahrung eines Identität stiftenden Urheberrechtes, das auch im esoterischen Zusammenhang bedeutsam, und nun im Rechtsleben verankert ist. (AGAHP-Handbuch 2014)

 

Die AGAHP-Fortbildungsleitung nimmt ggf. Rücksprache mit der entsprechenden Aus-, Fort- bzw. Weiterbildungsinstitution und erbittet Ergänzungen oder Korrekturen. Sodann benennt sie die Auditoren. Die Auditoren prüfen den Antrag, nehmen ggfs. Rücksprache mit den Aus-, Fort-bzw. Weiterbildungsanbieter, besuchen die Örtlichkeit, sprechen eine Empfehlung aus.