Anerkennung als Dozent

Richtlinien zur Anerkennung als Qualifizierte/r Dozent/in der AGAHP:

Download
Antrag Qualifikation Dozent 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 178.5 KB

Zur Erlangung der Anerkennung müssen folgende Kriterien erfüllt sein

  1. Qualifikation als Heilpraktiker:
  • Ordentliche Mitgliedschaft im Berufsverband AGAHP
  • Aktives Mitglied der International Society of Anthroposophic Naturopathy ISAN
  • Mitgliedschaft in der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft
  • Tätigkeit als niedergelassener Heilpraktiker
  • Fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten:
    • Grundlagen des anthroposophischen Welt- und Menschenbildes
    • Grundlagen des anthroposophischen Schulungsweges
    • Grundlagen der Goetheanistischen Naturerkenntnis
    • Kenntnis der Gesetze von Reinkarnation und Karma
    • Kenntnis der anthroposophischen Sicht von Gesundheit und Krankheit
    • Befähigung, eine anthroposophisch-biografische Anamnese durchzuführen
    • Grundlagen der Wesensgliederdiagnose
    • Grundkenntnisse der Methoden der Anthroposophischen Medizin
    • Befähigung, seiner Tätigkeit als Heilpraktiker die Anthroposophie in Diagnose und Therapie zugrunde zu legen
  • Fortbildungsverpflichtung:
    Zur Erlangung der Anerkennung verpflichtet sich der Anthroposophische Heilpraktiker, sich regelmäßig fortzubilden:
  • Mindestens 40 UE (Unterrichtseinheiten zu 45 Min.) pro Jahr insgesamt
  • Mindestens 8 UE klinische Fortbildung
  • Mindestens 24 UE anthroposophische Fortbildung, davon mindestens 16 UE anthroposophisch-heilkundliche Fortbildung
  • Persönliche Verbindlichkeit:
    Der Anthroposophische Heilpraktiker erkennt durch seine Mitgliedschaft in der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft deren spirituelles Zentrum, die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum an.
    Er legt seiner Arbeit das von der AGAHP erstellte Leitbild, Perspektivbild, Berufsbild und die Berufsordnung der Anthroposophischen Heilpraktiker zugrunde.
    Er verpflichtet sich, an der Weiterentwicklung seiner Qualifikation als Dozent Anthroposophische Heilkunde (AGAHP)® im Sinne des Leitbildes der AGAHP, dem Perspektivbild der ISAN und der jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen seines Landes zu arbeiten und regelmäßig an den Fortbildungen des Dozentenkollegiums der ANTHROPOS-SOPHIA teilzunehmen.

 

2. Zusatzqualifikation als Dozent:

  • Mindestens 5 Jahre eigene Praxistätigkeit
  • Nachgewiesene Qualifikation in den unterrichteten Fachgebieten (Falls auf dem Gebiet möglich: Zertifizierung
  • Nachgewiesene Qualifikation und Praxis in der Erwachsenenbildung